Immobilienbewertung, Prüfung der Bausubstanz und Mängelbeurteilung

Sie möchten eine Immobilie erwerben, einen Wohnungs- oder Hauswert berechnen lassen? Dann sind Sie bei FRITZ GRUNDWERTE genau richtig! Als zertifizierter Gutachter für Immobilien biete ich Hilfe beim Immobilienkauf, bei der Bewertung von Immobilien, ermittle den Immobilienwert, lokalisiere Baumängel und Bauschäden, erstelle ein Kurzgutachten über den Immobilienwert und erstelle eine Mängelbeurteilung bei Immobilien.

 

Der Kauf einer Eigentumswohnung oder eines eigenen Hauses ist für viele Menschen die größte Investition ihres Lebens. Da ist es besonders wichtig, nicht nur auf das Bauchgefühl zu hören sondern fachkundige Hilfe in Anspruch zu nehmenund ein Immobiliengutachten anfertigen zu lassen. Sie sollten die Wohnung oder das Haus schätzen lassen bzw. eine Immobilienbewertung durch einen Fachmann  durchführen zu lassen, denn stellt sich nach einer Beurkundung heraus, dass versteckte Mängel oder Feuchtigkeit bestehen, kann das schnell zum finanziellen Ruin führen denn Sie kaufen eine Immobilie "wie gesehen und besichtigt". Eine Rückabwicklung des Kaufvertrages ist dann nur noch sehr schwer möglich und wird sehr teuer. Lassen Sie also vorab den den Immobilienwert ermitteln bzw. den Verkehrswert berechnen und eventuell vorhandene Bauschäden oder Baumängel lokalosieren. dann sind Sie auf der sicheren Seite. Wir bieten ein Gutachten zum Festpreis als Vollgutachten oder als Kurzgutachten. Bei Bedarf, lassen Sie auch gleich die Bausubstanz prüfen.

 

Wohnung- Hauswert ermitteln - Immobilienbewertung - Verkehrswert berechnen

 

1. Terminvereinbarung

Sie haben Ihre Traumimmobilie gefunden und möchten den Kaufpreis und die Bausubstanz prüfen lassen. Sie überlegen ob ein Immobiliengutachten Sinn macht? Als Gutachter für Immobilien stelle ich immer wieder fest, dass die Zeit ein wichtiger Faktor beim Immobilienkauf darstellt. Bei guten Angeboten  muss dann alles sehr schnell gehen. Kontaktieren Sie mich am besten sofort telefonisch, um einen ersten Besichtigungstermin vor Ort abzustimmen. Anschließend senden Sie mir direkt das Exposé bzw. alle Daten und Unterlagen, die Sie zu Ihrer Wunschimmobilie vorliegen haben zu, insbesondere die Adresse, das Baujahr, die Grundstücksgröße, die Wohnfläche/Nutzfläche, etc. sowie natürlich Ihre kompletten Kontaktdaten.

 

2.  Gemeinsame Besichtigung der Immobilie

Beim gemeinsamen Besichtigungstermin vor Ort, nehme ich die gesamte Immobilie in allen Einzelheiten unter die Lupe. Ich prüfe die Wohnflächenangaben genauso wie auch den Zustand der Immobilie, werde die Bausubstanz prüfen  und lokalisiere einen möglichen Renovierungs- Sanierungsstau bzw. Bauschäden. Mit dieser bewährten Vorgehensweise decke ich etwaige Schwachstellen oder Ungereimtheiten auf, ohne diese direkt mit dem Verkäufer zu diskutieren. Folgende Punkte werden unter anderem bei der Kaufberatung geprüft (soweit zerstörungsfrei möglich):

  • Feuchtigkeit: was für den Laien nicht so einfach festzustellen ist, kann fatale Folgen haben. Ob im Keller, an tragenden Holzbauteilen, hinter Verkleidungen oder an Stellen, die durch Schimmelpilz gefährdet sind – nicht selten wird durch überstreichen oder rechtzeitiges Lüften versucht, die Mängel zu verstecken. Mit unserer Erfahrung und entsprechender technischer Hilfsmittel werden entsprechende Risiken aufgedeckt und lokalisiert.
  • Risse und Tragfähigkeit: handelt es sich um vernachlässigbare kleine Risse durch unproblematisches Setzen der Bausubstanz, oder sollte ein Baustatiker weitere Untersuchen tätigen?
  • Abnutzungsgrad der Türen und Fenster: welchen Isolationsstandard erfüllen die Fenster? Sind sie dicht und funktionsfähig? Wann wurden sie zuletzt gewartet?
  • Wärmedämmung: ist diese vorhanden und wenn ja, ist sie auch ausreichend?
  • Reparaturaufwand an Haus bzw. Wohnung: wurde laufend fachmännisch renoviert oder besteht Renovierungs- oder Sanierungsstau?
  • Heizung: welche Heizungsart liegt vor? Wann wurde zuletzt erneuert? Wann erfolgte die letzte Wartung? Sind Heizungsrohre isoliert?
  • Elektrik: wann wurde diese zuletzt erneuert? Ist die Elektrik auf dem aktuellen Stand?
  • Hauswasserinstallation: wann wurde diese zuletzt erneuert?
  • Was ist an Modernisierungsarbeiten am Gebäude nötig? Welche Maßnahmen sind am Haus geplant? Bestehen hierfür im Falle einer Eigentumswohnung Rücklagen oder ist mit einer Sonderumlage zu rechnen?
  • Ist ein Anbau möglich?
  • Gibt es für das Grundstück einen Eintrag im Altlastenkataster? Wie wurde das Grundstück vor der Bebauung genutzt?

 

3. Abschlussbesprechung

Direkt im Anschluss der Besichtigung setzen wir uns zusammen, z.B. in einem Café um die Ecke, um die frischen Eindrücke zu besprechen und eine erste Einschätzung abzugeben. Desweiteren gehen wir die Aufstellung  der Vor- und Nachteile durch und stimmen diese mit Ihren Wünschen und Anforderungen ab. Selbstverständlich erhalten Sie in diesem Rahmen Antworten auf Ihre Fragen. Je nach gebuchtem Paket erhalten Sie auch ein schriftliches Kurzgutachten.

 

Beratung beim Immobilienkauf.pdf
PDF-Dokument [521.3 KB]

Anrufen

E-Mail