Messung von Feuchtigkeit in Mauern und Wänden

Die physikalischen Grundlagen für aufsteigende Feuchtigkeit kennen wir noch aus der Schule. Wasser steigt in dünnen Röhrchen, entgegen der Schwerkraft, nach oben. Nichts anderes als dünne Röhrchen sind die Kapillaren im Mauerwerk.

 

Durch die aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk werden befindliche Salze gelöst. Diese Salze werden dann mit dem Wasser an die Wandoberfläche transportiert. Dort verdampft die Feuchtigkeit und das Salz bleibt als weicher, weißer Flaum zurück, diese sind die sog. Ausblühungen. Wenn nun die aufsteigende Feuchtigkeit nicht gestoppt wird, entstehen immer mehr Ausblühungen auf der Wandoberfläche oder unter dem Putz, der dann langsam beginnt, von der Wand zu bröckeln. Wenn also die Farbe beginnt abplatzende, Putz bröckelt, die Fugen versanden, Wasserränder im unteren Bereich einer Wand oder ein modriger Geruch auftreten, sollte kontrolliert werden um welche Art von Feuchtigkeit besteht.

 

Gerade bei Altbauten mit gemauerten Fundamenten spielt die aufsteigende Feuchtigkeit eine wesentliche Rolle. Eine Feuchtigkeitsmessung mit Feuchtigkeitsverlauf kann Ihnen genauestens aufzeigen, wie der Verlauf der Feuchtigkeit in der Wand aussieht und welche Sanierungsmethode notwendig ist.

  • Feststellung, ob erhöhte Feuchtigkeitswerte vorhanden sind
  • zerstörungsfreies Messen der Feuchtigkeit im Bauteil
  • Feuchtigkeitsmessung in der Tiefe und auf der Oberfläche des Bauteils
  • Feststellung des Verlaufes der Feuchtigkeit im Bauteil
  • durch Verlaufsfeststellung der Feuchtigkeit genaue Aussage zur Sanierung möglich
  • Messen von Feuchtigkeit auch unter Wand und Bodenbelägen (Fliesen)
  • schnelle Ergebnisse
  • geringer Aufwand
  • geringer Preis

Beschreibung

EURO

Feuchtigkeitsmessung punktuell mit ca. 10 Messpunkten pro Wand für die erste Wand bis 50 m² (Zuschlag bei Übergröße)*

28,00

Feuchtigkeitsmessung punktuell mit ca. 10 Messpunkten je weiterer Wand bis 50 m² (Zuschlag bei Übergröße)*

18,00

schriftliches Messprotokoll pro Wand*

9,00

Anfahrtkostenpauschale Stadtgebiet Berlin/Umland

0,00

Anfahrtkostenpauschale außerhalb des Stadtgebietes/Umland von Berlin jedoch innerhalb von Brandenburg pauschal

60,00

Mindermengenzuschlag bei Messung an nur einer Wand

26,00

Übergrößenzuschlag bei Wänden über 50 m² - pro m²*

3,00

*Alle Preise zzgl. der derzeit gültigen, gestzl. MwSt. von 19%.
 


Anrufen

E-Mail